Besuch von Father John aus Malawi im Weltladen

Besuch von Father John aus Malawi im Weltladen am 15.November 2017

in Begleitung von Marianne Heister kam Father John zum Besuch des Weltladens.
Er ist zur Zeit Gast in der katholischen Gemeinde in Altenkirchen .
Father John war der Faire Handel bekannt. Er wusste von den Bemühungen, Kleinbauern
und Handwerkern durch Beratung und höhere Preise eine Existenzsicherung zu ermöglichen.
Er stammt aus einer katholischen Familie. Von seinen neun Geschwistern sind zwei Nonnen geworden und ein inzwischen verstorbener Bruder ebenfalls Priester.
Father John zeigte sich sehr interessiert an unseren Handwerksprodukten aus Afrika. Die Webtechnik von einem der Körbe hätte er selbst in der Schule gelernt.( Oder gelehrt.Hier hat mich sein gutes Englisch überfordert) Er konnte sowohl den Kakao als auch die Giraffenplastik eindeutig den Nachbarländern Malawis zuordnen.
Father John meint, dass Malawi einen guten Kaffee produziert, der auch im Fairen Handel
vertrieben werden könnte. Ich gab ihm Anschrift und e-mail Adresse der GEPA. Mit der könnte er
Kontakte aufnehmen und eventuell Erkundungen vermitteln.
Als Frau Pfarrerin Erhard als Kundin in den Laden kam, entstand spontan eine ökumenische Begegnung.
Auch wenn Malawi nicht zu den Ursprungsländern unserer Waren gehört, stellt ein solcher Besuch
meiner Ansicht nach, eine Bereicherung unserer weltweiten Beziehungen dar und zu einem solchen sollte, wenn immer sich die Gelegenheit ergibt, eingeladen werden.

Uli Seim, den 16.11. 2017

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.